• Archiv

    • September 2020
      Mo
      Di
      Mi
      Do
      Fr
      Sa
      So
       
       1 
       2 
       3 
       4 
       5 
       6 
       7 
       8 
       9 
      10
      11
      12
      13
      14
      15
      16
      17
      18
      19
      20
      21
      22
      23
      24
      25
      26
      27
      28
      29
      30
       
       
       
       
       
       
  • RSS

  • Sonntag, 26. April 2020
    das "Outsourcing" bestimmter Mitmenschen
    Es sind die eigenen Kinder, deren Gesellschaft bei vielen nichts Selbstverständliches mehr zu sein scheint, weshalb sie jetzt über fehlende externe Betreuung klagen.

    Dieses "Outsourcing" findet im Regelfall statt …
    • mit unseren Kindern;
    • mit unseren alten Menschen;
    • mit unseren behinderten Menschen und,
    • ach ja, mit manchen unserer Hunde, die im Arbeitsalltag mittlerweile auch "extern bespasst" werden. (Die Liste darf gerne ergänzt werden.)

    Ich weiß um die Härte meiner Worte, wenn ich in diesem Zusammenhang von einer
    Entartung unserem Gemeinschaftslebens schreibe.



    Freitag, 24. April 2020
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. …"


    Meine Mutter feiert am kommenden Mittwoch ihren 86. Geburtstag.
    Angesichts der Umstände möchte sie nicht, dass wir kommen.

    Heute nun hat sie die Lebensmittellieferung dazu genutzt, sich gleich mehrere Kuchen bringen zu lassen. Ihrer Aufzählung nach zu urteilen kann sie eine Woche lang Geburtstag
    feiern. 😀

    "Die Dinge sind nie so, wie sie sind.
    Sie sind immer das, was man aus ihnen macht."
    Jean Anouilh (1910 – 1987), französischer Autor



    Mittwoch, 15. April 2020


    Es entwickelt sich eine zunehmende Ähnlichkeit.

    Jetzt hoffe ich darauf, dass die Effilierscheren beim nächsten Drogeriebesuch
    vorrätig sind.



    gründliche Waschungen
    Heute Abend war ich einkaufen. Nach meiner Rückkehr habe ich mir "gefühlte 25 Mal" die Hände gewaschen.
    Dabei musste ich an einen geflüchteten Mann denken, der an Krätze erkrankt war. Zur
    "Eigenbehandlung" hat er sich mit Chlor gewaschen.
    Die weitere Entwicklung wäre wohl mit den Worten "Operation gelungen, Patient tot" zu beschreiben gewesen, hätten wir ihn nicht zu einem Umdenken bewegen können.



    Vergleich von Unterbringungsgrößen
    Nach diesem Gesetz habe ich gerade in einem anderen Zusammenhang recherchiert:

    " § 6 Anforderungen an die Zwingerhaltung
    (1) Ein Hund darf in einem Zwinger nur gehalten werden, der
    1. dem Hund entsprechend seiner Widerristhöhe folgende uneingeschränkt benutzbare Bodenfläche zur Verfügung stehen, wobei die Länge jeder Seite mindestens der doppelten Körperlänge des Hundes entsprechen muss und keine Seite kürzer als zwei Meter sein darf:
    Widerristhöhe cm Bodenfläche mindestens qm
    bis 50 6
    50 bis 65 8
    über 65 10"**


    > > > Im Vergleich hierzu stehen einem Flüchtling 6 - 7 qm zu. ***


    Quellen:
    ** Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz. Tierschutz-Hundeverordnung.
    hier der Link , Rev. 12.12.2013.

    *** PRO ASYL. Kay Wendel. Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland. (…).
    Tabelle 15: Status der Mindeststandards, Mindestwohnfläche, (…). Seite 39.
    hier der Link . Rev. August 2014.